Wohin soll die Reise gehen?

Die richtige Wahl für ein Gastland zu treffen fällt oft sehr schwer. Wenn sich der Bewerber anhand der Teilnehmerzahlen orientiern möchte, ist auffällig, dass einige Programme eindeutige Schwerpunkte bezüglich der Zielregion haben. In die USA und nach Großbritannien gehen hauptsächlich österreichische und deutsche Au-pairs.

Bei „Work and Travel“ zieht es die meisten Bewerber nach Kanada, Neuseeland oder nach Australien. Die Projekte für internationale Freiwilligendienste findet man zu einem großen Teil in afrikanischen, asiatischen oder lateinamerikanischen Ländern, während europäische Freiwilligendienste oder internationale Jugendfreiwilligendienste fast ausschließlich in europäischen Ländern absolviert werden. Die meisten Studenten, die bei einem Auslandssemester teilnehmen, zieht es oft nach Spanien oder Frankreich, während die beliebtesten Länder für ein Vollzeitstudium im Ausland Österreich und die Niederlande sind. In Großbritannien finden meist auch verstärkt Sprachreisen statt.

Für die Entscheidung eines Gastlandes spielt auch die Entfernung eine wichtige Rolle. Für manche ist es wichtig, in Europa zu bleiben, um möglichst nahe bei Familie und Freunden zu sein, während andere nicht weit genug reisen können, wie beispielsweise nach Afrika oder Asien. Es gibt auch Bewerber, die am großen Ganzen interessiert sind und während eines einjährigen Gap Years alle fünf Kontinente bereisen wollen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: